Lachen&Weinen

Der Löwenzahn kann mehr als nur im Wege stehen

Im Frühling leuchtend gelb. Im Sommer flauschig weiss. Wandelbar ist die Pusteblume.

 

Jahrelang. Nein, seit Jahrzehnten rede ich davon, lösen wir das Grab von Fabien auf, lasse ich ein Tattoo stechen. Grosse Augen gabs, als unter dem Weihnachtsbaum ein Gutschein lag. «Nun kannst du dir dein Fabien-Tattoo stechen lassen. Cool, gäll?», meinte deine grosse Schwester.

Dein Name. Unauffällig. In feiner Schrift. Oder lieber die Pusteblume? Am liebsten hätte ich Fabien. Ein Name mit so viel Bedeutung. Gibts was Schöneres als den Namen von meinem Himmelskind auf meiner Schulter? Wohl kaum. Nur weiss ich nicht, ob ich stets gefragt werden will: «Christine, wer ist Fabien?» Die Samen von den Pusteblumen gleichen Fallschirmspringern. Sie sind so leicht, sie segeln mit dem Wind in alle Himmelsrichtungen. Passt, gäll?

Eine Pusteblume ist gewöhnlich, schlicht. Vergleichst du sie mit Rosen oder Orchideen. Ihr fehlen elegante Linien, subtile Farben. Die Pusteblume hat eine positive Bedeutung und viele symbolische Werte in unserer Welt.

Jedes Kind liebt diese Blume. Wir alle haben gepustet, bis die flauschigen Samen durch die Luft flogen. Mit grossen Augen beobachteten sie, wohin sie treiben. Für mich ist die Pusteblume eine visuelle Erinnerung an die Kindheit und an die Freuden damals. Naja, Trauer überkommt mich. Ich muss daran denken, du bist gestorben ohne eine einzige von diesen flauschigen Dingen in den Händen gehalten zu haben. Gesehen hast du sie. Ich konnte sie dir zeigen. Ich bin mit dir in meinen Armen durch eine wunderschöne gelbe Wiese gelaufen.

Kennst du ihre Bedeutung? Unschuld. Zärtlichkeit. Freiheit. Schönheit. Kreis des Lebens. Freude. Hoffnung und Magie. Ist das Symbol des Löwenzahns nicht «Aufbruch der Seele»? Gibts was Passenderes für dich? Für meinen stillgewordenen Prinzen?

Traumhaft. Eine grüne Wiese mit vielen gelben Blüten. Wunderschön. Naja, der Gartenbesitzer mag die Blumen eher nicht in seinem Rasen. Soll ich dir verraten, was mein Herz berührt? Stehe ich auf einem Hügel, gucke den Abhang hinunter und seh’ die Matten, wie sie voller durchsichtiger Kügelchen sind. Kleine Kügelchen, die ich mit grosser Sorgfalt pflücke. In Gedanken wünschst du dir was. Bläst die Staubfäden ab, und sie fliegen in die Ferne. Und du hoffst, dein Herzenswunsch möge in Erfüllung gehen. Mein Wunsch ist seit 23 Jahren der gleiche. Ich wünsche mir, die flauschigen Flugobjekte trügen meine Liebe in den Himmel. In den Himmel zu dir.

 

 

 

 

 

Keine Kommentare
Vorheriger Beitrag
21. November 2018
Nächster Beitrag
21. November 2018

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Verwandte Beiträge