Tratschen

Gut geschlafen? Sex gehabt?

Beleidigend, eindeutig, doof. So kommen viele Anmacher im Facebook daher. Und schampar unerwartet platzen sie direkt in den Briefkasten. Okay, ab und an kommt zuerst ein einfallsreiches «Schöns Profilbild».

 

Ma Belle, ich bin genervt. Date, Nebenjob, Wundercreme, Fitnessratschläge, Diätprodukte. Das alles wird mir unaufgefordert angeboten. Im Facebook. Mehrmals täglich. Das will ich nicht. Brauch ich nicht. Was ich will, suche ich selbst und werde bestimmt fündig.

Da bedanken sie sich, weil du ihre FB Freundschaft angenommen hast. Bei der nächsten PN kommt ihr Business-Hintergedanke zum Vorschein. Mich kotzt das an. Und wie.

Was denkst du, meine Schöne, merken die nicht, dass diese Strategie hejbsch abwertend ist? Für ihre Produkte und für sie selbst. Überlegen diese Frauen und Kerle nicht, wie das ankommt. Dieser aufdringliche, penetrante und verzweifelte Verkaufsrausch?

Kürzlich habe ich eine Anfrage angenommen. Einer Freundin von einer meiner Freundinnen. Sie bedankte sich bei mir, wünscht mir einen schönen erholsamen Tag. Und meint: «Ich schick dir ein Bild, so siehst du, wer ich bin.» Na gut, wenn sie will, mir ists egal. Denke ich.

Läck mir, meine Liebe. Vor Schreck fällt mir beinahe mein iPhone aus der Hand. Die schickt mir tatsächlich ein Bild von sich. Halbblutt. In Dessous. Die Unterwäsche? Ein Traum, sag ich dir. Ein Hauch von Nichts. Schwarz mit Spitzen. Weisst du, sie trägt einen von diesen BHs, bei dem du keine Probleme hast, ist deine Bluse leicht durchsichtig. Im Gegenteil.

Toppen tun es die Herren der Schöpfung. Ma Belle, in meinem Postfach finde ich Nachrichten, die nur nerven. Jedesmal denke ich, sie hätten den Tiefpunkt mit doofen Fragen erreicht. Nein, die Kerle setzen frischfröhlich einen drauf. Die Frage, was ich trage, ob ich mit BH oder ohne rumlaufe, ist noch harmlos. «Schickst du mir ein Bild in Unterwäsche?», fragt mich einer. Und bevor ich den sperren kann, kommt eine weitere PN. Er schreibt: «Ich kann warten. Beiliegend ein Bild von mir. In Unterhosen.» Grässlich.

Die Typen schreiben: «Hast Lust auf Sex ohne Verpflichtung? Oder schöne Frau, willst mit mir kuscheln?» Bei der Nachricht: «Ich seh’ dein Profilbild und weiss genau, was dir gefallen würde.» Meine Liebe. Schreib ich zurück. «Was mir gefällt? Du würdest es genauso geniessen. Ich täte deine Murmeln im Fleischbeutelchen schön intensiv hin und her rollen.»

 

 

Keine Kommentare
Vorheriger Beitrag
16. Februar 2019
Nächster Beitrag
16. Februar 2019

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen